Mittwoch, 10. Oktober 2018

Von Geheimnissen zu den Abgründen des Menschen | Bad Times at the El Royale + Gewinnspiel


Am 11. Oktober öffnet das El Royale auch bei uns seine Pforten, denn Bad Times at the El Royale startet dann auch in den deutschen Kinos. Ich durfte den Film schon vorab sehen und gebe euch heute einen kleinen Einblick, was das berühmt berüchtigte El Royale so besonders macht und warum es gerade nicht so gute Zeiten durchsteht. Weiterlesen lohnt sich übrigens in jedem Fall, denn am Ende gibt es sogar noch etwas zu gewinnen!



MEHR SCHEIN ALS SEIN

The El Royale Hotel war einmal bekannt für seine schillernden Partys und berühmten VIP-Gäste. Heute, Ende der 60er Jahre, sieht es leider ganz anders aus. Das Hotel scheint seinen Glanz verloren zu haben. Dabei zeichnet es noch immer die Besonderheit eines Zwei-Staaten-Etablissements aus. Denn das El Royale liegt sowohl im US-Bundesstaat Kalifornien, als auch im benachbarten Nevada. Gäste haben also die Wahl, in welchem Bundesstaat sie lieber wohnen möchten. Man sagt jedoch, dass im Staat Kalifornien öfter die Sonne scheint, was wohl mit ein Grund ist, warum dort alles einen Dollar mehr kostet.

Obwohl sich nur noch selten jemand ins El Royale verirrt, kommen nun auf einmal gleich vier, auf den ersten Blick total unterschiedliche, Gäste gleichzeitig im Hotel an und buchen ein Zimmer für eine Nacht. Die Rollen scheinen ganz klar verteilt zu sein: Es gibt einen selbstverliebten Staubsaugerverkäufer (Jon Hamm), eine erfolglose Sängerin (Cynthia Erivo), einen alten Priester (Jeff Bridges) und eine vulgäre Rebellin (Dakota Johnson). Alle vier wohnen zusammen mit dem Pagen (Lewis Pullman), der gleichzeitig der einzige Bedienstete ist, im El Royale. Doch so unterschiedlich diese fünf Charaktere auf den ersten Blick auch wirken, sie alle haben eines gemeinsam: Sie haben ein Geheimnis.

v.l.n.r. Jon Hamm, Jeff Bridges, Cynthia Erivo © 20th Century Fox


VON GEHEIMNISSEN ZU ABGRÜNDEN

Während bei einigen schon relativ früh ersichtlich wird, dass sie Geheimnisse haben, warten die anderen noch etwas länger, bis auch ihr Geheimnis allmählich ans Licht kommt. Und auch in den Geheimnissen der verschiedenen Charakteren zeigen sich weite Unterschiede, wenn auch diese wiederum alle etwas gemeinsam haben: ihre Geheimnisse führten alle Charaktere schließlich ins El Royale.
Ob das nun gut oder schlecht ist, das muss wohl jeder für sich herausfinden. Manche Geheimnisse bleiben eben besser geheim, tief vergraben werden sie nicht mehr hervorgeholt. Andere wiederum sind so wichtig, dass man sie besser offen legt und sie bereinigt. Allerdings verbirgt auch das El Royale seine Geheimnisse. Wie und auf welche Weise, das solltet ihr besser den Pagen fragen.

Im El Royale wird nicht nur mit den Farben Rot oder Schwarz beim Roulette gespielt, sondern auch mit den Abgründen des Menschen. Diese sehen bei jedem anders aus. Manche sind dunkler als andere. Manche sind sogar noch dunkler. Jeder verbirgt etwas anderes und jeder handelt aus anderen Motiven. Aus dem eigenen persönlichen Vorteil heraus, selbstlos, aus Nächstenliebe oder aber aus Verzweiflung  was auch immer die Motive sind, im El Royale kommt alles ans Licht. Immer. Egal, ob im sonnigen Kalifornien oder im unscheinbaren Nevada.


GEWINNSPIEL

Zu gewinnen gibt es 2x 2 Freikarten für den Film Bad Times at the El Royale, den ihr ab dem 11. Oktober in allen deutschen Kinos einlösen könnt. Um die Karten zu gewinnen, müsst ihr mir folgende Frage in den Kommentaren beantworten:
The El Royale Hotel ist ein Zwei-Staaten-Etablissement, welches sich zu gleichen Teilen in den Staaten Kalifornien und in Nevada befindet. Wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr lieber ein Zimmer in Kalifornien (wo alles einen Dollar mehr kostet, weil es nun mal Kalifornien ist) oder lieber in Nevada wohnen wollen?


Teilnahmebedingungen:
  • An der Verlosung teilnehmen darf jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, der auf diesem Blog in den Kommentaren die oben genannte Frage beantwortet. Denkt auch daran, mir eure E-Mail-Adresse zu hinterlassen, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann!
  • Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben.
  • Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name bei der Verkündung des Gewinners genannt wird. Eure Daten werden vertraulich behandelt und an Frandly PR für den Versand weitergeben. Danach werden eure Daten selbstverständlich gänzlich gelöscht.
  • Die Verlosung läuft vom 10.10. - 14.10.2018. Die Gewinner werden am 15.10.2018 benachrichtigt. Wenn ihr euch im Gewinnfall nach 48 Stunden nicht meldet, wird erneut ausgelost.
Vielen Dank an Frandly PR für die Kooperation!

Kommentare:

  1. Liebe Jenny, vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich definitiv Kalifornien wählen, egal ob alles ein oder 10 Dollar teurer ist. Es ist eben der Sun State und ich hab kein Bock auf nur Wüste wie in Nevada :-D
    Da ist die Wahl doch sehr einfach ;-)

    Liebe Grüße
    Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Philip - herzlichen Glückwunsch! Du hast zwei Tickets für "Bad Times at the El Royale" gewonnen!

      Und ich verstehe das vollkommen, ich würde auch lieber auf der sonnigen Seite des Hotels wohnen wollen. :D

      Löschen
  2. Hallo Jenny :)

    Im Gegensatz zu Philip bin ich voll im Team Nevada.
    Ich hatte das große Glück dort schon in der Wüste campen zu dürfen und finde Land und Leute einfach unheimlich cool, locker und großartig.
    Kalifornien ist natürlich auch schön, aber Nevada ist halt "Battle Born" ;)

    Ganz liebe Grüße
    Tini
    frautinil at t-online punkt de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tini - herzlichen Glückwunsch! Du hast zwei Tickets für "Bad Times at the El Royale" gewonnen!

      Das klingt so, als wärst du in Nevada bestens aufgehoben :D

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->