Dienstag, 21. April 2020

Depression ist ein Arschloch » #MentalMonday

Ja, ich weiß, heute ist Dienstag und es ist schon zu spät für den #MentalMonday. Aber ich hatte die letzten Tage zu viel im Kopf, um mich hinzusetzen und diesen Beitrag zu schreiben. Eigentlich wollte ich den Montag auch ganz bewusst noch abwarten, bevor ich mich an diesen Beitrag setze und das hat einen guten Grund. Letzte Woche ging es mir wirklich schlecht und das hat mir gezeigt, wie ernst Depressionen doch sind und welche Ausmaße diese Krankheit haben kann. Das musste ich auch erst mal verarbeiten und darüber möchte ich heute mit euch reden.

Montag, 13. April 2020

Sprecht darüber, wenn es euch nicht gut geht » #MentalMonday

Am vergangenen Montag habe ich euch davon erzählt, wie mir die aktuelle Lage zu schaffen macht. Mein Gemütszustand hat sich ehrlich gesagt auch in der letzten Woche nicht verbessert. Ich hänge immer noch ziemlich in den Seilen und dann musste ich auch noch ein paar wichtige Entscheidungen bezüglich meiner psychischen Gesundheit treffen. Keine einfache Woche. Doch das alles hat mir eines wieder sehr klar gemacht: Wir sollten offen über unsere Probleme sprechen, denn nur so kann uns geholfen werden. Ein Beispiel aus meinem Alltag möchte ich euch am heutigen #MentalMonday erzählen.

Donnerstag, 9. April 2020

Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist » Eiszeit

Wer mich kennt, der weiß, was für ein großer Eishockey-Fan ich bin. Dieses Jahr habe ich sogar die Chance bekommen, diese Begeisterung auch in einem neuen Job einfließen zu lassen. Ich kenne mich mit dem Sport also durchaus gut aus. Als ich gesehen habe, dass einer meiner Lieblings-TV-Experten ein Buch über diesen grandiosen Sport geschrieben hat, musste ich es natürlich unbedingt lesen. Und heute erzähle ich euch, weshalb es sich lohnt, dieses grandiose Buch zu lesen!

Montag, 6. April 2020

Social Distancing und seine Folgen » #MentalMonday

Kontaktsperre, oder auch Social Distancing, sowie Selbst-Quarantäne sind gerade große Themen, die wohl jeden uns von beschäftigen. Jeder geht damit anders um. Für die einen ist es eine nette Abwechslung, die anderen treibt es schon an ihre Grenzen. Natürlich sind diese Sicherheitsmaßnahmen wichtig und richtig, doch man darf nicht vergessen, dass sie durchaus auch Auswirkungen auf die Psyche haben können. Ich merke das bei mir gerade sehr extrem und vor allem in der letzten Woche hatte ich wahnsinnig große Probleme damit, mich zu irgendetwas zu motivieren. Wie ich damit umgegangen bin, möchte ich heute am #MentalMonday erzählen.

Donnerstag, 2. April 2020

Manchmal muss man sich nur trauen » Someone Else

Der eine oder andere mag Cassie und Auri vielleicht schon aus Laura Kneidls Someone New kennen. Tja, nun haben die beiden ihre ganz eigene Geschichte bekommen und darauf war ich wirklich gespannt, denn ich teile mit den beiden nämlich dasselbe Hobby: Cosplay! Ich war sehr neugierig, wie dieses Hobby der beiden im Roman gestaltet wurde. Überhaupt hatte ich die zwei schon in mein Herz geschlossen und wollte unbedingt wissen, wie es mit ihnen weitergeht. Ob mir ihre eigene Geschichte letztlich gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension!

Montag, 30. März 2020

#MentalMonday – And so it begins ...

Also, ich habe mir da mal etwas überlegt. Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Beitrag über Mental Health verpasst, habe dazu sogar ein Video gedreht und gehe auch in den Sozialen Netzwerken generell sehr offen mit dem Thema um. Das würde ich gerne so beibehalten und diese Plattform dazu nutzen, weiter über das Thema Mental Health zu sprechen. Dazu möchte ich heute eine neue Reihe auf meinem Blog starten – den #MentalMonday. Was ich mir darunter vorstelle und wie ich das umsetzen möchte, das erzähle ich euch jetzt.

Freitag, 27. März 2020

Fight Club meets Romance » Burning Bridges

Durch Buchmessen und andere buchige Veranstaltungen kannte ich Tami Fischer bereits, bevor sie ihr Autorendebüt gab. Als ich dann herausfand, dass sie ihre eigene Buchreihe veröffentlicht, wurde ich gleich neugierig und mir war klar: Ich möchte diese Bücher unbedingt lesen. Gesagt, getan. Burning Bridges ist Tamis Debütroman, der im vergangenen Jahr erschien. Endlich kam ich dazu, diesen Titel zu lesen und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Was mir so an der Geschichte von Ella und Ches gefällt, erfahrt ihr in meiner Rezension.

-->